Einstein Lectures

2019: Professor Shafi Goldwasser

Die diesjährigen Einstein Lectures widmen sich einem Zukunftsthema, das uns alle betrifft: der Sicherheit unserer Daten und ihrer Übertragung im Zeitalter der ungeahnten digitalen Möglichkeiten in Technik und Medizin. Mit der Mathematikerin und Informatikerin Shafi Goldwasser kommt eine Pionierin der Kryptografie nach Bern. Für ihre bahnbrechenden Arbeiten erhielt sie 2012 den A.M. Turing Award, den «Nobelpreis der Computerwissenschaften» (gemeinsam mit Silvio Micali).

Shafi Goldwasser ist Direktorin des Simons Institute an der University of California in Berkeley, USA, eines weltweit führenden Instituts für theoretische Informatik. Gleichzeitig hat die amerikanisch-israelische Doppelbürgerin Professuren am Massachusetts Institute of Technology, MIT, und am Weizmann Institute of Science in Israel inne.

Das Vorurteil, dass abstrakte mathematische Disziplinen wie algorithmische Zahlentheorie oder Komplexitätstheorie keinen praktischen Nutzen haben, wird durch Shafi Goldwassers revolutionäre Arbeiten eindrücklich widerlegt, beispielweise über die interaktiven «Zero-Knowledge-Beweise» und ihre Anwendungen. Diese ermöglichen uns tagtäglich das scheinbar Unmögliche: die sichere Authentifizierung und Zahlungen im Internet ohne Übermittlung von sensitiven Daten wie Passwörtern oder Kreditkartennummern. Dabei ist den wenigsten bewusst, wie sehr ihre eigene Sicherheit schon jetzt von hochkomplexer Mathematik und Informatik abhängt – und es umso mehr in der zukünftigen digital transformierten Welt sein wird. Auch deshalb ist die Ausbildung in diesen Fächern so wichtig.

Zu diesen Themen war die hochdekorierte Wissenschaftlerin 2017 zu einem Congressional Briefing im Washingtoner Kapitol geladen. In der Begründung zur Verleihung des Turing Preises heisst es: «Ihre Karriere umfasst viele wegweisende Arbeiten, die ganze Teilgebiete der Informatik initiiert haben». Der Tagesspiegel prägte den Titel «Königin der Kryptografie», als sie 2018 in Berlin in die «Hall of Fame of the Digital Age» aufgenommen wurde.

Auf Einladung der Albert Einstein-Gesellschaft und der Universität Bern hält Shafi Goldwasser drei Vorträge in der Aula der Universität Bern (öffentlich, Eintritt frei, in Englisch):

Montag, 7. Oktober, 19:30 Uhr:

The Cryptographic Lens

Dienstag, 8. Oktober, 17:15 Uhr:

Pseudo Deterministic Algorithms and Proofs

Mittwoch, 9. Oktober, 19:30 Uhr:

Safe Machine Learning